Köniz, Neubau Wohn- und Geschäftshaus Neuhausplatz KNE
ArrowArrow
ArrowArrow
Shadow
Slider

Fotos: Lara Rüdisühli

Objekt

Siebengeschossiges Wohn- und Geschäftshaus in Hybridbauweise im Energiestandard Minergie – ECO

  • Projektierung: 2012 bis 2013
  • Baugrube, Erschliessung: 2013
  • Realisierung: 2013 bis 2014

Bausumme: ca. 20 Mio. CHF

Bauherr

Stanley Thomas Johnson Stiftung, Bern

Architekt

Büro B Architekten und Planer AG, Bern

Totalunternehmung

Frutiger AG, Thun

Projektleiter: Theo Fahrni
Projektleiter smt ag

Phasen 3 + 4:
Urs Rohner, dipl. Bauingenieur FH/USIC

Phase 5:
Ralf Pförtner, dipl. Bauingenieur RWTH

Besondere Aufgabenstellung
  • UG bis EG sowie Treppenhauskerne in Stahlbetonbauweise
  • Decke EG als 3m- auskragende, vorgespannte, massive Abfangdecke zur Aufnahme von vier Holzbaugeschossen
  • Geschossdecken in Holz-Beton-Verbund-Bauweise mit vor Ort eingebrachtem Überbeton
  • Zahlreiche Sichtbetonflächen sowie vorfabrizierte, eingefärbte Betonelemente
  • Terminlich, logistisch und koordinativ sehr anspruchsvolle Bauweise mit zahlreichen planungstechnischen Schnittstellen und Abhängigkeiten.

PDF-Download