Firmengeschichte
1920


Ingenieurbureau F. Steiner (Einzelfirma).
Gründung durch Friedrich Steiner, kurz vor seinem Rücktritt als Stadtingenieur von Bern.

1937


Ingenieurbureau Steiner und Stähelin.
Nach dem Tod von Friedrich Steiner übernimmt sein Sohn Hans zusammen mit Hans Stähelin.

1953/54

Steiner + Grimm Bern und Biel.
Neue Firma in Biel 1953 nach dem Tod von Hans Stähelin.

1973

Umwandlung in eine Aktiengesellschaft.

1980

  
smt, Steiner Marchand Türler AG, Bern.

1990

Ausscheiden von Peter Steiner.

1995


smt + partner AG, Bern.
Beteiligung und Eintritt in die Geschäftsleitung von Maurizio Dal Negro.

1999

Ausscheiden von Jean-Pierre Marchand.

2002

  
smt ag.
Beteiligung und Eintritt in die Geschäftsleitung von Reto Vescovi, Markus Reichenbach und Urs Rohner.
Eröffnung Niederlassung in Solothurn.
Ausscheiden von Ueli Türler aus der Geschäftsleitung.

2006


Beteiligung von Bendicht Hirschi.
Eröffnung der Niederlassung Thun unter seiner Leitung.

2008


Abspaltung der Fachbereiche Verkehr und Projektmanagement und Austritt von Reto Vescovi und Markus Reichenbach.
Ausscheiden von Bendicht Hirschi.
Weiterführen der Geschäftsleitung durch Maurizio Dal Negro und Urs Rohner.

2017


Beteiligung und Eintritt in die Geschäftsleitung von Marlen Bigler und Joëlle Ernst.

2018


Beteiligung und Eintritt in die Geschäftsleitung von Lukas Hochstrasser und Christof Aeschlimann.