Thörishaus-Dorf, Instandsetzungsarbeiten Strassenunterführung SBB, Sensemattstrasse
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider
Objekt

Die zweispurige Strassenunterführung Thörishaus-Dorf, der Linie 250, Flamatt-Thörishaus-Dorf wird instand gestellt. Der zu kleine Sicherheitsabstand sowie die zu geringe Schotterstärke erfordern eine Verbreiterung und Erhöhung beider Konsolköpfe. Über die bestehende Brückenabdichtung wird eine neue aufgebracht, die Betonuntersicht sowie die Widerlager- und Flügelwände werden gereinigt, ausgebessert und ergänzt. Der Korrosionsschutz der Stahlträger wird erneuert. Kleinere Kanalisationsarbeiten (Entwässerung, Werkleitungen) komplettieren die Instandstellungsarbeiten.

Termine
  • Detaillierte Überprüfung: 2008
  • Projektierung: 2010/2011
  • Auflageprojekt PGV: 2010
  • Ausführung: Mai – Oktober 2011
Kosten

Bauinvestitionsvolumen: ca. 1.0 Mio. CHF

Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen SBB AG

Unternehmer

Meier+Jäggi AG, Bauunternehmung, Zofingen

Projektleiter Bauherrschaft
  • Adrian Kunz, Gemeinde Lyss
  • Omar Khatabi, SBB AG
Projektleiter smt ag

Gesamtprojektleitung:
Joëlle Ernst, Dipl. Bauingenieurin BSc BFH

Projektleiter Tragwerke:
Beat Meyer, Dipl. Bauingenieur HTL

Bauleiter smt ag

Florin Sloendregt, Dipl. Bauleiter HFP Tiefbau

Während der Sperrzeit von 70h eine 100% Bauleitung durch
Florin Sloendregt, Beat Meyer und Joëlle Ernst

Besondere Aufgabenstellung
  • Die vorhandenen Konsolköpfe werden abgebrochen und durch breitere und höhere ersetzt
  • Ertüchtigung der Brücke sowie der Flügelwände für den ausserordentlichen Lastfall der Entgleisung
  • Einsatz von schnell abbindendem Beton
  • Höchste Priorität Bauprogramm: Berücksichtigung der Intervallzeiten SBB.

PDF-Download