Bern, Schönberg Ost, Neubau Wohnüberbauung Baufeld D
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider
Objekt

Das neue Wohnquartier Schönberg Ost befindet sich in der Stadt Bern, zwischen der Schosshaldenstrasse, der Autobahn A6, der Ostermundigenstrasse und der Bitziusstrasse. Auf den 55 Bauparzellen entstehen in Zukunft rund 400 moderne Wohneinheiten. Nach Intentionen der Burgergemeinde und des Stadtplanungsamtes Bern soll hier ein Quartier in höchster städtebaulicher und architektonischer Qualität entstehen. Zusammen mit der Pensimo Management AG Zürich entwickelten die Architekten Esch Sintzel, Rolf Mühlethaler, Sven Stucki und Graber Pulver das Baufeld D. Die Wohnhäuser gruppieren sich um einen zusammenhängenden und gemeinschaftlich genutzten Aussenraum.

  • Projektierung: 2011 – 2012
  • TU-Submission: 2013
  • Grundsteinlegung 09.04.2014

Investitionsvolumen: 9.0 Mio. CHF (Rohbau / Gebäude / Werkleitungen)

Auftraggeber / Bauherr

Pensimo Management AG, Zürich

Gesamtleitung

Graber Pulver Architekten AG, Bern

Totalunternehmer

Steiner AG, Worblaufen

Projektleiter: Kirill Osokin
Architekten
  • Rolf Mühlethaler Architekten, Bern (Haus 26, 28, 32)
  • Graber Pulver Architekten AG, Bern (Haus 31, 33, EH)
  • Esch Sintzel Architekten, Zürich (Haus 29, 30)
  • Sven Stucki Architekten AG, Bern (Haus 27)
Projektleiter smt ag

GL / Baugruben:
Urs Rohner, dipl. Bauingenieur FH/USIC

Gebäude:
Ralf Pförtner, dipl. Bauingenieur RWTH

Werkleitungen:
Marius Mühlethaler, dipl. Bauingenieur FH

Besondere Aufgabenstellung
  • Erdüberdeckte Einstellhalle 75 x 32 m im Gefälle
  • 4 Gebäude teilweise auf der Einstellhalle
  • Sichtbeton im Innern und Fassaden
  • Baugrube mit undurchlässigem Baugrund
  • Abdichtung mit Weisse Wanne
  • Fassade mit Einsteinmauerwerk Swissbrick
  • Projektierung, TU-Submission und Realisierung.

PDF-Download